Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. weitere Informationen

akzeptieren
Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist.

Weitere Informationen zur Google Analytics Nutzung finden Sie hier.

Seit Kurzem kann auch auf österreichischen Facebook-Unternehmensseiten ein Shopbereich eingerichtet werden. Früher war dieses Feature nur für Unternehmen aus den USA verfügbar. Über Umwegen konnte z.B. mit externen Plattformen wie shopify eine Facebook-Shopeinbindung eingerichtet werden, jetzt läuft das Ganze direkt über Facebook und ist noch dazu gratis.

Was ist ein Facebook-Shop?

Ein Facebook-Shop ist auf Ihrer Facebookseite im linken Menü unter dem Eintrag „Shop“ zu finden. User können in diesem Shop in Ihrem Produktkatalog stöbern, ohne auf einen externen Webshop wechseln zu müssen. Der Verkauf der Produkte kann dann entweder per Facebook-Benachrichtgung an den Shopbetreiber oder über Weiterleitung zu einer Produktbestellungsseite von Ihrem Onlineshop abgewickelt werden.

Ansicht eines Test-Facebook-Shop

Leider sind derzeit keine Schnittstellen mit WaWi- oder ERP-Systemen verfügbar, was bedeutet, dass Produkte im Facebook-Shop manuell angelegt werden müssen. Aus diesem Grund eignet sich ein Facebook-Shop eher für eine kleinere Auswahl an Produkten.

Ist ein Facebook-Shop das Richtige für mich? Vorteile und Nachteile

Pro:
+ Der Social-Media-Faktor: Produkte im Facebook-Shop können geliked, geteilt und getagged werden. Wenn Sie z.B. ein Foto posten, wo eines Ihrer Produkte zu sehen ist, können Sie das Produkt darin markieren und andere User darauf aufmerksam machen.
+ Gratis und provisionsfrei: Noch sind Facebook-Shops gratis und es müssen keine Verkaufsprovisionen gezahlt werden. Somit stellt der Shop einen zusätzlichen, kostengünstigen Vertriebskanal für Ihr Unternehmen dar. Auch wenn Sie eigentlich keinen Webshop betreiben und nur einige wenige Produkte (z.B. einzelne Fanartikel) anbieten wollen, kann ein Facebook-Shop eine Alternative sein.
+ Schnell einzurichten: Für die erste Konfiguration eines Facebook-Shops benötigen Sie kaum Ressourcen: Sie können ihn einfach innerhalb Ihrer Facebook-Unternehmensseite einrichten und manuell Produkte einfügen.

Contra:
- Eignet sich nur für kleine Produktkataloge: Wie bereits erwähnt wird der Import über WaWi- oder ERP-Systeme nicht unterstützt und Produkte müssen manuell angelegt werden. Deshalb kann nur eine kleine Produktauswahl angeboten werden.
- Muss aktiv beworben werden: Von selbst werden User kaum über den Facebook-Shop stolpern. Produkte müssen aktiv im Newsfeed beworben werden, um Aufmerksamkeit zu bekommen.
- Kommunikationsstrategie muss passen: Wenn Sie Ihre Facebook-Unternehmensseite eher als Community und weniger als Verkaufsportal nutzen, kann ein Facebook-Shop unter Umständen User vor den Kopf stoßen. Achten Sie darauf, dass die Produktbewerbung zu Ihrer Kommunikationsstrategie passt.

Sie benötigen Hilfe bei der Einrichtung Ihres Facebook-Auftritts mit oder ohne Facebook-Shopbereich? Wir unterstützen Sie gerne!

Jetzt anfragen


Wie richtet man einen Facebook-Shop ein?

Ein Facebook-Shop ist schnell eingerichtet:
* Fügen Sie unter Einstellungen >> Seite bearbeiten >> Tabs hinzufügen einen Shop-Tab zum Menü auf der linken Seite Ihrer Facebook-Unternehmensseite hinzu. Falls diese Option bei Ihnen nicht aufscheint, kann es sein, dass Ihr Facebookprofil nicht als Unternehmen kategorisiert wurde.

Facebook-Shop Tab hinzufügen

Mit einem Klick auf den neu hinzugefügten Shop-Tab auf der Unternehmensseite kann der Shop eingerichtet werden: Wählen Sie hier aus, ob Sie ihre Käufe über Facebook-Benachrichtigungen oder über eine andere Website abwickeln wollen und welche Währung verwendet werden soll. Fertig ist der Shop – jetzt müssen nur noch die Produkte hinzugefügt werden!

Facebook-Shop: Währung und Kaufabschluss einstellen

* Für das Produkt müssen Name, Preis, sowie Bilder (oder auch Videos) hinzugefügt werden. Wird der Kauf über eine andere Website abgeschlossen, muss auch die passende Adresse (z.B. ein Link zum befüllten Warenkorb) angegeben werden. Zum Schluss können Sie auch auswählen, ob Sie das Produkt direkt auf Ihrer Facebook-Unternehmensseite teilen oder bewerben wollen.

Sie würden gerne die Möglichkeiten eines Facebook-Shops für sich nutzen? Wir können Ihnen gerne, z.B. zusätzlich zum bestehenden Onlineshop, einen Facebook-Shopbereich einrichten und Ihre Produkte auf Facebook bewerben. Kontaktieren Sie uns!