Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. weitere Informationen

akzeptieren
Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist.

Weitere Informationen zur Google Analytics Nutzung finden Sie hier.

Im eCommerce kann man auf einige Online-Tools zurückgreifen, um gezielt Werbung zu schalten - egal, ob es darum geht, einen neuen Webshop bekannt zu machen, bestehende Kunden weiterhin anzusprechen oder Interessenten wieder zurückzugewinnen. Wir stellen Ihnen in diesem Artikel Möglichkeiten vor, wie Sie verschiedene Werbemöglichkeiten für Ihren Webshop nutzen können. Für jede Phase wird ein Instrument fokussiert, wichtig ist es aber, den richtigen Mix für ein Unternehmen zu finden und nicht nur auf eine Marketing-Maßnahme zu setzen.

Neue Kunden begeistern – mit Suchmaschinenwerbung (z.B. Google Adwords)

Suchmaschinenwerbung für Webshops ist ein guter Anfang

Einem neu-eröffneten Webshop kann man mit Suchmaschinenwerbung einen ersten Bekanntheitsschub verschaffen. Da Google im europäischen Raum Marktanteile von über 90% erzielt und damit quasi Monopolist der Branche ist, konzentrieren wir uns auf den Werbedienst Google Adwords.
Als Google-Partner können wir Ihnen ein leistungsstarkes Servicespektrum im Bereich SEA und Display Ads bieten.

Eine gute Basis für Suchmaschinenwerbung stellt die Suchmaschinenoptimierung dar. Das heißt, dass der Shop so strukturiert ist, dass die Suchmaschinen-Crawler ihn problemlos indexieren und Inhalte auswerten können. SEO (Suchmaschinenoptimierung) wirkt sich auch ohne SEA (Suchmaschinenwerbung) positiv auf die Besucherzahlen aus, denn gut strukturierte Webseiten werden in den Google-Suchergebnissen weiter oben angezeigt.

Wenn Sie sich dazu entschlossen haben, auch Suchmaschinenwerbung zu betreiben, können Sie mit Google Adwords Textanzeigen schalten. Diese werden in den Suchergebnissen angezeigt, wenn nach den ausgewählten Schlagwörtern (Keywords) gesucht wird. Die maximalen Kosten per Click werden im Vorhinein vom Werber festgelegt und entscheiden darüber, ob und auf welcher Position die Werbeanzeige eingespielt wird. Hier gilt: Je beliebter ein Keyword ist, desto teurer werden auch die Klick-Kosten. Darüber hinaus können mit einem Adwords-Konto auch Display Ads oder Video Ads geschalten werden – also Werbeanzeigen mit Bildern oder Videos. Diese Banner-Werbung wird nicht während der Google-Suche eingeblendet, sondern auf Webseiten geschalten.

Interessenten wieder ansprechen - mit Retargeting/Remarketing

Mit Retargeting können Sie User wieder auf Ihren Webshop aufmerksam machen

User, die bereits in Ihrem Webshop gestöbert haben, können mit Retargeting oder Remarketing wieder angesprochen werden. Mit Trackern von Facebook (Facebook Pixel) oder Google können zielgenaue Werbungen an genau diese Besucher geschalten werden.

Zum Beispiel: Ein Kunde hat eine Produktseite auf Ihrem Webshop aufgerufen und danach keine Bestellung ausgeführt? Mit einem Kurzcode, der auf der entsprechenden Unterseite des Onlinestores platziert wurde, können gezielt Werbeanzeigen geschalten werden, die auf das betrachtete oder ein ähnliches Produkt verweisen. Ist ein Facebook Pixel installiert, können beispielsweise Werbungen im Facebook-Newsfeed des Nutzers eingeblendet werden. Ist der Nutzer bereits ein bestehender Kunde, der eine Email-Adresse in seinem Benutzerkonto hinterlegt hat, können auch Warenkorb-Erinnerungen per Email versandt werden, wenn ein Warenkorb gefüllt, aber nicht bestellt wurde.

Retargeting ist ein wichtiges Instrument für eCommerce: Über 90% aller Webshop-Stöberer schließen Ihren Besuch ohne Kauf ab – mit Retargeting kann diese Zahl verringert und die Conversion Rate gesteigert werden. Wenn Sie Retargeting für Ihr Unternehmen nutzen wollen, beraten wir Sie gerne!

Bestehende Kunden bei Laune halten – mit spannendem Content

Content Marketing ist für bestehende Kunden besonders interessant.

Das Interesse bestehender Kunden kann mit Content Marketing gehalten werden. Content Marketing ist keine Werbung im klassischen Sinn, sondern dient dazu, Kunden zu informieren, beraten und zu unterhalten. Im Rahmen des Content Marketings werden fachrelevante Inhalte auf den Medienkanälen des Unternehmens (Blogs, Website, Social Media, etc.) veröffentlicht. Dabei ist es wichtig, eigene Inhalte zu entwickeln und nicht von anderen zu kopieren.

Das Bespielen von Blogs und Social Media Kanälen hat nicht nur den Vorteil, Kunden anzuziehen und die eigene Marke auszubauen, sondern wirkt sich auch positiv auf das Suchmaschinenranking aus. Auf Blogs können beispielsweise relevante Keywords untergebracht und aktuelle Inhalte gepostet werden, was die Relevanz des eigenen Webauftritts steigert. Ein Newsletter-Dienst kann zusätzlich auf Angebote, neue Produkte oder interessante Postings aufmerksam machen.

Sie wollen Online-Werbung für Ihr Unternehmen schalten? Wir unterstützen Sie gerne bei der Umsetzung - kontaktieren Sie uns!