Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. weitere Informationen

akzeptieren
Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist.

Weitere Informationen zur Google Analytics Nutzung finden Sie hier.


Final.docx, final_vers2.docx, final _JetztAberWirklich.docx – wer kennt das nicht? In jedem Büro der Welt ist das folgende Szenario schon passiert. Sie arbeiten an einem wichtigen Dokument, beispielsweise einer Quartalsprognose. Durch die viele Änderungen und damit auch ja keine Information verloren geht, haben Sie mittlerweile drei Versionen des Dokuments. Alles ist nun fertig, Sie kontrollieren ein letztes Mal und benennen das Dokument Quartalsprognose1_2019.docx und versenden es an Ihre Kollegen. Lächelnd verschränken Sie die Hände hinter Ihrem Kopf und lehnen sich zurück. Ein gutes Gefühl, wenn man alles erledigt hat, oder? Doch da durchfährt es Sie plötzlich wie ein Blitz. Sie haben einen wichtigen Punkt vergessen! Schnell machen Sie sich daran den Punkt zu ergänzen, speichern das Dokument unter Quartalsprognose1_2019_final.docx ab und verschicken das ganze nochmal an die Kollegen. Das kann unprofessionell wirken - und ist Ihnen wahrscheinlich peinlich.

Diese „Schmach“ können Sie sich in Zukunft sparen. Nämlich mit einem ausgeklügeltem digital Workplace. Solche SaaS (Software-as-a-Service) Pakete stellen gewerblichen Usern Büroanwendungen bereit, die darauf ausgelegt sind, die tägliche Arbeit und Workflows produktiver zu gestalten. Wir empfehlen Microsoft Office 365. Damit wird nicht nur das obige Szenario vermieden, denn Office 365 ist viel mehr als das.

Keine Angst vor der digitalen Transformation

Jeder kennt das Stichwort Digitalisierung. An Mitarbeiter und Büros werden heute ganz andere Anforderungen gestellt, als noch vor 15 Jahren. Wege werden immer kürzer, Entscheidungen immer schneller gefällt, weshalb Mitarbeiter kreativ, produktiv und am besten zu jeder Zeit verfügbar sein sollten. Dafür muss aber auch das Unternehmen entsprechende Lösungen bieten.

In Zeiten, in denen Home-Office nicht mehr nur zum guten Ton, sondern zum Arbeitsalltag gehört, bieten sich SaaS Produkte, wie das von Microsoft an, da man zur Nutzung lediglich eine Internetverbindung braucht (und das auch nicht immer, da man auch lokal arbeiten kann).

Microsoft Office beinhaltet viele Tools und Werkzeuge, wie zum Beispiel Sharepoint, Dynamics365, OneDrive oder Microsoft Teams, womit Sie Ihre Workflows optimieren, Projekte übersichtlicher gestalten und Customer Journeys mit Argusaugen verfolgen können.

Wir von pc-web haben uns für unsere interne Arbeit für die Lösung von Microsoft entschieden, da wir unser Büro auf die ganze Welt vergrößern und zu jeder Zeit erreichbar sein möchten – schließlich muss die IT unserer Kunden 24/7 funktionieren.

Warum wir Office 365 empfehlen – die wichtigsten Vorteile

  • Orts- und Zeitunabhängig: User können zu jeder Zeit und an jedem Ort mit verschiedenen Endgeräten (PC, Laptop, Smartphone, Tablet) auf Daten zugreifen. Einzige Voraussetzungen sind eine bestehende Internetverbindung und ein Internetbrowser.
  • Kein Synchronisierungs-Kuddelmuddel: Alle Daten wie Kalender, E-Mails, Kontakte und Dokumente sind auf allen Geräten immer synchron und aktuell vorhanden.
  • Easy Management: Benutzer, Gruppen, Berechtigungen und deren Abhängigkeiten können unkompliziert verwaltet werden.
  • Universelles Toolkit für Teamarbeit: Gemeinsame Dashboards bieten eine klare Übersicht, alle Kollegen haben stets im Blick, wo ein Projekt im Moment steht und was als nächstes zu tun ist.
  • Kompatibel: Microsoft Office 365 wird mittlerweile von vielen Unternehmen eingesetzt (laut Gartner etwa 60 %), weshalb Funktionen auch mit vielen externen Partnern nutzbar sind.
  • Ein zentraler Ort: Das Schicken von Dateien als Anhang per E-Mail fällt mit einem Office Paket weg. Sie können sie mit ein paar Klicks einfach über OneDrive teilen. Die Möglichkeiten gibt es für Sie sowohl online als auch lokal auf dem PC.
  • Mehr Speicherplatz: Jedem User stehen mind. 50GB für sein Postfach zur Verfügung. Und außerdem kann jeder Benutzer 1TB an Cloud-Speicher für Daten nutzen.
  • Sicherer. Dank der Mailinfrastruktur von Microsoft können Gefahren wie aktuelle Ransomware teilweise früher erkannt und verhindert werden. Zudem ist eine höhere Sicherheit durch z.B. Multifaktor-Authentifizierung gegeben.
  • Flexibel und skalierbar: Office 365 Lizenzen können auf monatlicher Basis bedarfsgerecht angepasst werden. Wird ein neuer Mitarbeiter eingestellt, kann eine weitere Lizenz einfach dazugebucht werden. Umgekehrt geht das natürlich genauso.
  • Kostenersparnis: Da es verschiedene Office 365 Pakete gibt, setzen sich die Kosten aus den gebuchten Anwendungen zusammen. Jedenfalls haben Sie eine transparente Übersicht über Ihre monatlichen Kosten und können bei der eigenen IT-Infrastruktur sparen.

Microsoft Office 365, zugeschnitten auf Ihr Unternehmen

Pläne, Pakete und O365 Produkte gibt es für die unterschiedlichsten Bedürfnisse. Kleine Unternehmen brauchen oft andere Anwendungen als größere. Außerdem sollte Ihr Arbeitsplatz auf Ihre Unternehmensziele ausgelegt sein - und ich nicht umgekehrt. Die moderne Cloud Architektur eines digital Workplace wie Office 365 wird die Produktivität in Ihrem Unternehmen steigern, sofern man die Werkzeuge optimal einzusetzen weiß.

Sind Sie neugierig geworden? pc-web ist Ihr Ansprechpartner für Microsoft Office 365. Wir helfen Ihnen festzustellen, wie es in Ihrem Unternehmen am effektivsten eingesetzt werden kann. Kontaktieren Sie uns!

Kontakt


Das sagen unsere Kunden über die Zusammenarbeit mit uns

„Neben dem technischen Verständnis und dem tollen Support von pc-web ist vor allem die Flexibilität und der Fullservice ausschlaggebend für unsere Zusammenarbeit. Ideen werden gemeinsam erarbeitet und man trifft sich dabei stets auf Augenhöhe.“

Georg Ferdinand Haschke, CEO und Gründer von Dr. Owl NutriHealth

Mehr zum Thema Digitalisierung

Digitalisierungsstrategie für Ihr Unternehmen: Zielsetzung & interne Analyse

5 praktische Tipps für KMU: Digitalisierung erfolgreich vorantreiben

Zauberwort Digitalisierung – Ein smartes Buchungssystem

Individuelle Anwendungen maßgeschneidert von pc-web